Tag des offenen Denkmals 2019

Der Godesberg: Godesburg und Michaelskapelle

Datum/Uhrzeit Sonntag, 08. September 2019, von 11 bis 16 Uhr

Führungen um 11 und 14 Uhr durch Vorstandsmitglieder des Fördervereins

Die Michaelskapelle auf dem Godesberg ist ein einzigartiges Beispiel der rheinischen Hofkunst des 17. Jahrhunderts. Der um 1660 errichtete Saalbau erhielt im Auftrag des Erzbischofs Joseph Clemens von Bayern eine hochbarocke Ausstattung.

Die Baugeschichte der Kapelle ist eng mit jener der mittelalterlichen Godesburg, verknüpft. Der Rundgang schließt die Burganlage mitsamt dem im Jahr 1959 entworfenen Hotel-Restaurant von Gottfried Böhm ein. Die Führung ist passend abgestimmt auf das diesjährige Motto des Tag des offenen Denkmals „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“.

Weitere Informationen zum Tag des offenen Denkmals: https://www.tag-des-offenen-denkmals.de/

Konzert zum Tag des offenen Denkmals: „Domine, Dominus noster…“

Datum/Uhrzeit Sonntag, 08. September 2019, 18 Uhr in der Michaelskapelle 

Vokal- und Kammermusikwerke von André Campra, François-André Danican Philidor und Georg Friedrich Händel.

Mit Studierenden der Hochschule für Musik und Tanz Köln
Moderation und Leitung: Prof. Gerald Hambitzer

Programm:

Georg Friedrich Händel, Sonate D-Dur HWV 378 für Traversflöte und Basso continuo, Adagio – Allegro – Adagio – Allegro

André Campra, „Domine, Dominus noster“, Motette für Sopran, Traversflöte und Basso continuo, Arie – Gravement – Rezitativ – Gay

Georg Philipp Telemann, Was gleicht dem Adel wahrer Christen, TWV 1:1511, Aria – Rezitativ – Aria

Joseph Haydn, „Saper vorrei se m’ami“ (Hob. XXVa:2), Duetto für Sopran, Tenor und Clavier, Text: Carlo Francesco Badini

Johann Sebastian Bach, „Domine Deus“ Aria für Sopran, Tenor, Traversflöte, Streicher und Basso continuo, aus der Messe in h-Moll BWV 232

Ausführende:
Rahel Flassig, Sopran
Camilo Delgado Diaz, Tenor
Mariya Miliutsina, Traversflöte
Mara Scholl, Barockvioloncello
Gerald Hambitzer, Cembalo


Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Bitte beachten Sie das begrenzte Sitzplatzangebot in der Kapelle.